Willkommen auf der Schulhomepage des G11!

Gemeinsam feiern: Schulfest 24. Juni 2016 - Termin vormerken!

Am Freitag, 24.6.2015, findet unser j├Ąhrliches Schulfest statt. Neben zahlreichen Auff├╝hrungen (z.B. Schulband, B├╝hnenspiel, Jazzdance), der Auszeichnung erfolgreicher Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, Sportveranstaltungen und diversen Projektvorstellungen (Sprachreisen, Kooperationspraktikum der Uni Wien, etc.) wollen wir vor allem gemeinsam mit Eltern, Freunden und Bekannten das Schuljahr ausklingen lassen. Auch f├╝r das leibliche Wohl wird gesorgt: der Elternverein grillt!
Wir freuen uns auf Ihr/Euer zahlreiches Kommen!

Das detaillierte Programm finden Sie hier!

Unsere Schule - ein Ort des Respekts

ÔÇ×Ein Ort des RespektsÔÇť, des verantwortungsbewussten Umgangs miteinander, des Engagements f├╝r ein besseres Zusammenleben ÔÇô das ist unsere Schule. In zahlreichen Projekten setzen sich die Sch├╝ler_innen f├Ącher├╝bergreifend gemeinsam mit ihren Lehrkr├Ąften und z.T. auch in Zusammenarbeit mit externen Organisationen mit dieser Thematik auseinander.

Wir wollen gemeinsam ├ängste und Vorurteile abbauen und Sch├╝ler_innen die M├Âglichkeit geben, sich f├╝r das Gemeinwesen zu engagieren. Didaktisch und methodisch setzen wir auf Perspektivenwechsel, selbst aktiv werden und handeln, Bewusstsein schaffen, selbstst├Ąndiges Erarbeiten von Inhalten, Auseinandersetzen mit verschiedenen Positionen zur St├Ąrkung der Empathief├Ąhigkeit.

Alle Projekte des heurigen Schuljahres 2015/16 finden Sie hier!

Seray Aytar (4A) gewinnt beim IST Austria Wettbewerb

In einem f├Ącher├╝bergreifenden Projekt setzte sich die 4A mit der Frage auseinander, welche Erfindungen n├Âtig w├Ąren, um den Alltag, das Zusammenleben der Menschen oder den Schutz der Umwelt zu verbessern. Die unterschiedlichen Ideen wurden unter der Leitung von Prof. M├╝ller und Prof. Resch diskutiert und pr├Ąsentiert. Seray Aytars Erfindung ÔÇ×ImmefenderÔÇť ├╝berzeugte auch die Fachjury des Institute of Science and Technology Austria und wurde im Rahmen des opencampus-Festes in Klosterneuburg ausgezeichnet.

ÔÇ×Mit dieser Erfindung will ich zeigen, dass es doch M├Âglichkeiten gibt, Gewalt an Menschen zu verringern. Es gibt nichts Schlimmeres, als Kindern Gewalt anzutun, die normalerweise Liebe und Aufmerksamkeit brauchen. Daher sollte der Immefender erfunden werden.ÔÇť (Seray Aytar)

ÔÇ×Songs of NatureÔÇť beim projekteuropa des BMBF ausgezeichnet

ÔÇ×Songs of NatureÔÇť wurde beim projekteuropa des Bundesministeriums f├╝r Bildung und Frauen ausgezeichnet. Das generationen├╝bergreifende Community Dance Projekt wurde gemeinsam mit 46 anderen Projekten aus ├╝ber 200 Einreichungen ausgew├Ąhlt und ausgezeichnet. Nach einer 10-w├Âchigen Projektphase fand die Auff├╝hrung von ÔÇ×Songs of NatureÔÇť  im November 2015 im Rahmen des Festivals WIEN MODERN in der Brunnenpassage (Wien 16) statt. Sch├╝lerInnen der 1C und vier erwachsene DarstellerInnen erarbeiteten mit dem renommierten Regisseur und Choreographen Leonard Prinsloo unter der Leitung von Mag. Axel Petri-Preis eine Choreographie zu Klaviermusik des 20. Jahrhunderts. 
Das projekteuropa "mitSTIMMENÔöémitGESTALTEN. Schule lebt Demokratie" stand 2015/16 unter dem Themenschwerpunkt "Mit kultureller Bildung Demokratie gestalten!". Der Focus lag dabei auf k├╝nstlerischen und kreativen Projekten und Arbeitsans├Ątzen, die Kinder und Jugendliche im schulischen Kontext f├╝r gesellschaftliche und soziale Themen sensibilisieren und ihre Pers├Ânlichkeitsentwicklung unterst├╝tzen. 

Weitere Infos und Fotos zum Projekt finden Sie hier!
Informationen zu den Siegerprojekten gibt es hier:  https://www.projekt-europa.at/siegerarbeiten

ÔÇ×Stomp4allÔÇť - ├Âffentliche Percussion im Einkaufszentrum

Im Zeichen der Vielfalt stand das Projekt ÔÇ×Stomp4allÔÇť der 4D, das von Axel Petri-Preis und dem Percussion-K├╝nstler und Ex-STOMP Mitglied Johannes Bohun betreut wurde. Die Sch├╝lerInnen machten sich in der ersten Projektphase intensiv Gedanken zum Thema Vielfalt und verfassten Texte, die als Grundlage f├╝r eine Body-Percussion Performance dienten. Gemeinsam mit Johannes Bohun wurde schlie├člich in einer mehr als 2-monatigen Probephase ein St├╝ck erarbeitet, das Rap, Body-Percussion und Percussion mit Alltagsgegenst├Ąnden zu einer dynamischen und mitrei├čenden Performance verband. Die Auff├╝hrung fand nach einer Generalprobe am G11 am Aktionstag Kulturelle Bildung in den Einkaufszentren huma eleven und The Mall statt. Unangek├╝ndigt mischten sich die Sch├╝lerInnen und Axel Petri-Preis unter die erstaunten KundInnen und ernteten f├╝r ihre intensive Darbietung begeisterten Applaus. Zum Video geht's hier!

unerh├Ârt - G11 Patenschule des Wiener Konzerthauses

Das G11 wird im Schuljahr 2016/17 Patenschule des Wiener Konzerthauses sein. Den Startschuss f├╝r diese Kooperation gab der Starpianist Lars Vogt am 25.4. mit seinem umjubelten Konzert in der Aula B. Das zentrale Projekt dieser Kooperation nennt sich ÔÇ×unerH├ľRTÔÇť. Dabei werden drei Klassen des G11 unter der Gesamtleitung von Mag. Axel Petri-Preis und Katja Seidel (Wiener Konzerthaus) eng mit dem Wiener Konzerthaus kooperieren. Sie werden gemeinsam mit Rising Stars, herausragenden jungen K├╝nstlerInnen, die von den f├╝hrenden europ├Ąischen Konzerth├Ąusern ausgew├Ąhlt werden, Konzertformate entwickeln. Zu Gast werden der Pianist Christopher Park, das Armida Quartett und der Cellist Edgar Moreau sein. Das Ziel ist, dass die K├╝nstlerInnen neben ihren Konzerten im Wiener Konzerthaus junge, frische Formate mit den Sch├╝lerInnen entwickeln, die an unterschiedlichen Orten in Wien zu erleben sein werden.

Elif gewinnt SAG'S MULTI Redewettbewerb!

Elif Sahan aus der 8B hat am heurigen mehrsprachigen SAGÔÇÖS MULTI -Redewettbewerb teilgenommen ÔÇô und gewonnen! Sie ├╝berzeugte die Jury mit ihren Reden zu Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von homosexuellen Menschen unter dem Motto "Meine Stimme z├Ąhlt!", die sie in ihren Muttersprachen T├╝rkisch und Deutsch vortrug. Die Siegerehrung fand am 7.M├Ąrz 2016 in Anwesenheit von Prominenz aus Politik und Wirtschaft im Festsaal des Rathauses statt.
Heuer nahmen bereits zum 6. Mal  Sch├╝ler_innen des G11 am Redewettbewerb teil. Die Vielfalt der Sprachen, die unsere Sch├╝ler_innen mitbringen, zeigt das enorme Potenzial, das in den jungen Menschen unserer Schule steckt. Mehrsprachigkeit ist ein Riesenplus: Sprachen st├Ąrken unsere Gesellschaft und erweitern nicht nur den pers├Ânlichen Horizont jedes und jeder einzelnen, sondern sind auch ein wichtiger Erfolgsfaktor f├╝r die berufliche Zukunft unserer Sch├╝ler_innen. Wir freuen uns ├╝ber die Erfolge aller unserer Teilnehmer_innen und hoffen auf reges Interesse an diesem Wettbewerb auch im kommenden Schuljahr.    
Weitere Infos und Fotos finden Sie hier.

"Schulsportg├╝tesiegel in Gold" f├╝r G11

F├╝r den qualitativ hochwertigen und engagierten Schulsport wurde das G11 vom Bundesministerium f├╝r Frauen und Bildung mit dem "Schulsportg├╝tesiegel in Gold" ausgezeichnet. Darauf sind wir stolz und freuen uns an einer Schule zu sein, an der Bewegung und Sport einen so hohen Stellenwert haben. Das G11 bietet ├╝berdurchschnittlich viele Sport- und Bewegungsstunden im Regelunterricht, als "Unverbindliche ├ťbungen" und in der Tagesbetreuung an. Die Teilnahme an vielen Schulsportveranstaltungen, bei denen unsere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler regelm├Ą├čig am Stockerl landen, ist f├╝r die jungen Sportlerinnen und Sportler h├Âchst motivierend. Da unsere Sportgruppen kleiner sind als im ├Âsterreichweiten Durchschnitt, k├Ânnen wir eine individuelle Betreuung sicherstellen. Die Sportanlagen des G11 sind gut gewartet und reichlich ausgestattet. Zudem wird Sport bei uns sogar als Theoriefach angeboten. Bewegungsorientierte Projekte und die rege Zusammenarbeit mit Sportvereinen runden das breite Angebot des G11 in Sachen Sport ab.
Im Sinne einer gesundheits- und leistungsbewussten Entwicklung unserer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sehen wir Bewegung und Sport als wichtigen und notwendigen Faktor im Schulalltag.

Ein gro├čes Dankesch├Ân allen engagierten Sportlehrerinnen und Sportlehrern des G11!

 
Suche · Sitemap · Kontakt · WebUntis · Bibliotheks-OPAC · Moodle · Webmail · Impressum

┬ę G11 ┬Ě Geringergasse 2 ┬Ě A-1110 Wien ┬Ě Tel.: 01 / 76 78 777 ┬Ě Fax: 01 / 76 78 777-103 ┬Ě eMail